english  | Home | Sitemap | KIT

DO 128

Zur Untersuchung der Konvektion setzen wir neben bodengebundenen Plattformen
(AG Landoberflächen und Grenzschicht) auch luftgestützte Messgeräteträger ein.


Das Forschungsflugzeug DO 128 des Instituts für Flugführung (IFF) der Universität Braunschweig. Die Messausrüstung (Poster) für meteorologische und luftchemische Größen wird gemeinsam vom IFF und IMK-TRO betrieben und weiterentwickelt (Publikationen).

 


Messmodul für die atmosphärischen Spurenstoffe NO, NO2, CO, CO2 und O3. Die Messanlage wurde zusammen mit der Firma enviscope in Frankfurt a.M. konzipiert und gebaut. Die Einbauten bestehend aus Gasanalysatoren, Gasleitsystem, Rechner und Lufteinlass sind modular aufgebaut und erlauben die komplette Einrüstung innerhalb von ca. 2 Stunden in das Flugzeug.


Der "wissenschaftliche Flugbegleiter" und Entwickler des Chemiemoduls Andreas Wieser bei Kalibrationsarbeiten nach dem Flug.

Das Flugzeug mit Teilen oder der gesamten Messausrüstung kann auch von externen Forschergruppen genutzt werden. Wenn Sie einen Vorschlag zur Durchführung eines gemeinsamen Forschungsprojekts haben, wenden Sie sich an Dr. Ulrich Corsmeier.