english  | Home | Sitemap | KIT

Energiebilanzstation

Um die Umsetzung der einfallenden Strahlungsenergie am Erdboden zu erfassen, werden  Energiebilanzstationen eingesetzt. Diese messen die Komponenten der Strahlungsbilanz (Globalstrahlung, Reflexstrahlung, langwellige Ein- und Ausstrahlung), den fühlbaren und latenten Wärmestrom sowie den Bodenwärmestrom.

Abb.1: Energiebilanzstation zur Erfassung der Energieumsetzung des Erdbodens
Abb. 2: Ultraschallanemometer und       Lyman-Alpha Hygrometer einer Energiebilanzstation
Abb.3: Strahlungsmessgeräte an einer Energiebilanzstation

 


Bestückung der Energiebilanzstation
Anzahl der Sensoren Gerät Typ Hersteller Messgrößen Messhöhe
1 Ultraschallanemometer Solent-R2 Gill Windvektor, Temperatur, Impulsfluss, Strom fühlbarer Wärme 4 m
1 Barometer Model 276 Setra Luftdruck (P) 1 m
1 Pyranometer Net Pyranometer Albedometer CM14 Kipp & Zonen Global- und Reflexstrahlung 3 m
1 Pyrgeometer CGR3 Kipp & Zonen atmosphärische Gegenstrahlung, langwellige Ausstrahlung 3 m
3 Bodenwärmestromplatten Heatflux Ramco HP3 McVAN Instruments PTY LTD Bodenwärmestrom -0.05 m
1 Strahlungsthermometer KT15 Heimann Oberflächentemperatur
1 Temperatur- und Feuchtesensor HMP35A Vaisala Lufttemperatur, Relative Feuchte 3 m
1 Inklinometer Inklinometer Seika elektr. Neigungsmesser 4 m
1 Niederschlag Ombrometer HP Thies Niederschlag 1 m
3 SISOMOP SMT100 Bodentemperatur, Bodenfeuchte -0.1, -0.3, -0.5 m
1 Feuchte- und Kohlendioxidsensor Li-Cor 7500 LI-COR CO2 / H20, latenter Wärmestrom, CO2-Fluss 4 m