english  | Home | Sitemap | KIT

MIRA36-S Wolkenradar

Das Wolkenradar MIRA36-S ist ein mobiles, Dual-Polarisations Doppler Radar mit einer Wellenlänge von 8,5 mm (35,5 GHz). Es vergfügt über eine Scaneinrichtung, die es erlaubt, den Bereich oberhalb der 45° Elevation in allen Azimuten abzutasten. Im Azimut ist es jeweils um etwas mehr als eine 360°-Drehung beweglich, anschließend muss zurück gedreht werden.

Die Stärke des MIRA36-S ist seine hohe Empfindlichkeit. Bei einer Pulswiederholfrequenz von 5 kHz, einer Pulsdauer von 200 ns und einer Mittelungszeit von 0,1 s kann es ein -44 dBz-Echo in 5 km Entfernung detektieren. Auf einem KFZ-Anhänger montiert ist das Radar flexibel einsetzbar.

 

Abb.1: MIRA36-S Wolkenradar, (Fa. Metek, Elmshorn) Abb.2: MIRA36-S Wolkenradar, im Feldeinsatz.
                                      Abb.3: Messungen von Z, w und LDR.

Technische Daten:
Radartyp: monostatisch, gepulst, Magnetron
Sendefrequenz: 35.5 GHz ± 0.2 GHz
Peak Leistung: 30 kW
Duty Cycle: max 1:500; typisch 1:1000
Pulsedauer: 100, 200 und 400 ns, entsprechend 15, 30 und 60 m Auflösung
Minmale Messentfernung: 150 m, -6 dB Empfindlichkeit oberhalb 300 m, -1.5 dB Empfindlichkeit oberhalb 400 m,volle Sensitivität oberhalb 500 m
Maximale Reichweite: 500 Rangebins, entsprechend 15 km / 30 m
Auflösung der Dopplergeschwindigkeit: 0.02 m/s
Pulswiderholfrequenz (PRF): 2.5 kHz, 5kHz oder 10 kHz, entsprechend einer maximalen eindeutigen Geschwindigkeit von 11 bis 42 m/s
FFT Länge: 128, 256, 512, 1024
Minimales Mittelungsinterval: Momente der instantanen Spektren können lückenlos ausgewertet werden, wenn die Anzahl der FFT-Punkte größer als 128 ist.
Signalabtastung (ADC): 50 MHz / 14 Bit
Antennenbauweise: Cassegrain
Antennendurchmesser: 1.2 m
Antennenstrahlbreite (6 dB/two-way): 0.52° x  0.52°
Antennengewinn: 50.4 dBi
Polarisationstrennung: -35 dB
Antennenpositionierungsgenauigkeit: 0.1°
Scanbereich azimutal: -183°...+183°
elevational: -45°...+45°
Maximale Scangeschwindigkeit, beide Richtungen: 10°/s
Maximale Beschleunigung, beide Richtungen: 10°/s²
Empfängerrauschzahl (LNA + weitere): 3.4 dB (LNA)
Verluste: 2.3 dB (T-R-switch), 0.4 dB (Hohlleiter, Empfangspfad), 0.9 dB (Hohlleiter und Zirkulator, Sendepfad)
Sensitivität bei 5 km, PRF=5kHz, 200 ns, NFFT=256, Mittelungszeit 0.1 s: -44 dBZ