english  | Home | Sitemap | KIT

Im Rahmen von CEDIM präsentiert sich das Institut für Meteorologie und Klimaforschung (IMK) beim Wissenschaftsfestival „Effekte“ (22.-23.6.13) in Karlsruhe

Mitarbeiter von CEDIM erläutern interessierten Besuchern ihre Arbeit
Effektvoller Blickfang: „Tornado im Wasserglas“; Ein Mitarbeiter erläutert großen und kleinen Besuchern die Entstehungsweise eines Tornados

Einen großen Besucherandrang erlebte beim Stadtgeburtstag der Stadt Karlsruhe und dem Wissenschaftsfestival „Effekte 2013 “ der Centers for Disaster Management and Risk Reduction Technology (CEDIM) Pavillon  in der Nähe des Karlsruher Schlosses unter Mithilfe des IMKs. Am Samstag, dem 22. Juni 2013, und am Sonntag, dem 23. Juni 2013, lockte bestes Wetter zahlreiche Besucher an und in das Zelt und brachte die IMK- & CEDIM-Mitarbeiter dort zeitweise ins Schwitzen. Sie erläuterten unermüdlich bis in die Abendstunden hinein die Arbeitsweise und die Strategie von CEDIM bei der raschen und interdisziplinären Analyse von Naturkatastrophen. Etliche informative Poster aus den verschiedenen an CEDIM beteiligten Instituten, aktuelle Wetterinformationen und –vorhersagen sowie spannende Experimente (z.B. Tornado im Wasserglas, Messung von Hagelkörnern) rundeten das Angebot ab.

[BM]

     
 IMK Mitarbeiter im Besuchergespräch

 

Poster im CEDIM-Pavillon geben Auskunft über die interdisziplinäre Analyse von Naturkatastrophen wie Stürme, Hagel oder Hochwasserereignisse