english  | Home | Datenschutz | Sitemap | KIT
Kontakt

Prof. Dr. Ch. Kottmeier
Institutsleiter

Dr. U. Corsmeier
Geschäftsführer

Sekretariate
CS: 0721 608 43356
CN: 0721 608 22801


Karlsruher Meteorologisches Kolloquium
Dienstag, 28. Mai 2019
Prof. Trude Storelvmo
Mixed phase clouds and climate: from small scale understanding to large scale impacts
KIT, CN, IMK, Geb. 435, Raum 2.05

COSMO-ART


Website...

Wettervorhersagen unserer Partner:

Im Bereich der Troposphärenforschung werden grundlegende Untersuchungen zu Klima, Wasserkreislauf und Spurenstoffhaushalten durchgeführt. Hierzu werden atmosphärische Prozesse wie Turbulenz, Konvektion, Wolkenbildung, Aerosolphysik, Niederschlagsentstehung und Austauschvorgänge an der Erdoberfläche durch Messungen und mit theoretischen Verfahren eingehend untersucht. Die Ergebnisse werden in Modellen der Atmosphäre genutzt, um die Vorgänge im Klimasystem und bei Wetterphänomenen geeignet darzustellen und vorherzusagen.

 
 

Stellenausschreibung Meteorologie

Am Institut für Meteorologie und Klimaforschung (IMK-TRO) ist eine W3-Professur für Meteorologie zu besetzen. Wir suchen eine herausragende Persönlichkeit auf dem breiten Gebiet grundlegender Fragen der Meteorologie/Atmosphärenforschung.

Aktuelles

Zugbahn_Idai
Forensische Katastrophenanalysen zum Zyklon IDAI

Im März hatte der Tropensturm IDAI in Südostafrika zu vielen Toten, Verletzten und massiven Schäden an Häusern, Straßen und wichtiger Infrastruktur geführt.

mehr...
Doktorand des KIT wird Schmidt Science Fellow

Andreas Schlüter, Doktorand am IMK-TRO des KIT
ist der einzige Schmidt Science Fellow aus Deutschland.

mehr...
Abb2teaser
Praxisrelevante Klimakenngrößen für die Anpassung an den Klimawandel

Der Klimawandel betrifft viele Handlungsfelder. Die Integration von Anpassungswissen in die Analyse von regionalen Klimasimulationen bietet eine Basis für die Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen.

mehr...
 
Forschung zu tropischen Regenbändern und ihrer Klimawandelantwort

Das TRACMIP Projekt hilft, das Verständnis von tropischen Regenbändern und ihrer Klimawandelantwort zu verbessern.

mehr...
schematic_simple
Schritt für Schritt

Die Länge des Zeitschritts beeinflusst die Simulation von Gewittern. Wir konnten eine Lösung für dieses Problem entwickeln.

mehr...
Subsaisonale Vorhersagen von Rossbywellenpaketen und blockierenden Hochdrucklagen

Besonders über dem östlichen Atlantik und Europa unterschätzen subsaisonale Vorhersagen die Häufigkeit von blockierenden Hochdrucklagen sowie den Zerfall von Rossbywellenpaketen.

mehr...
 
KIT und Universität Leeds schließen Vereinbarung

Das KIT und die Universität Leeds (UK) haben ein Partnerschaftsabkommen unterzeichnet. Gemeinsam wollen beide Einrichtungen Vorhaben in der Forschung und Austauschmöglichkeiten für Studierende entwickeln.

mehr...
warm_bubble
Statistische Emulation: Eine alternative Methode for Sensitivitätsanalysen

Statistische Emulation ermöglicht eine umfassende Analyse der Sensitivität von hochreichenden Wolken und Hagel bezüglich der Umgebungsbedingungen.

mehr...
Tempfehler
Prozess-orientiertes Verstehen von Wettervorhersagefehlern

Kondensationsprozesse in Wettersystemen können Vorhersagefehler verstärken und Fehlvorhersagen für die großräumige Strömung verursachen.

mehr...