english | Home | Sitemap | KIT

MESMERISE / Meteorological Soil Moisture Experiment Series

MESMERISE / Meteorological Soil Moisture Experiment Series
Ansprechpartner:Dr. C. Hauck
Projektgruppe:IMK-TRO
Förderung:FZK
Meteorological Soil Moisture Experiment Series

MESMERISE - Meteorological Soil Moisture Experiment Series

Das Projekt MESMERISE beschäftigt sich mit innovativen Methoden zur Bestimmung der grossflächigen Bodenfeuchte für meteorologische Fragestellungen. Ziel ist es hierbei, die räumliche und zeitliche Variabilität der Bodenfeuchte und ihre Relevanz für meteorologische Prozesse auf den verschiedenen Skalen zu analysieren.


Energiebilanzstation und Widerstandstomographie GPS-Antennen (direkt und reflektiert) bei MESMERISE

Eine erste Messkampagne mit WissenschaftlerInnen aus den Bereichen der Meteorologie, Geophysik, Geodäsie, Bodenkunde und Elektrotechnik fand vom 5.-9. Juli auf einem Messfeld in der Nähe von Bruchsal statt. Hierbei kamen die folgenden Messverfahren zum Einsatz:

  • Energiebilanz (Strahlungsbilanz, fühlbarer/latenter Wärmestrom, Bodenwärmestrom, rel. Feuchte, Niederschlag, Bodentemperaturen, Turbulenz)
  • Radiosondenaufstiege
  • Szintillometer-Messungen
  • Widerstandstomographie
  • Ground-Penetrating-Radar (GPR)
  • Time-domain reflectometry (TDR)
  • GPS (direkt und reflektiert)
  • gravimetrische Feuchtebestimmung
  • Bodenanalyse
  • Vorversuch zur Verwendung von Freileitungen für die Feuchtebestimmung (FreeLineSensor)

Bei dem Experiment waren WissenschaftlerInnen des IMK, des Geodätischen und Geophysikalischen Institutes der Universität Karlsruhe, der Soil Moisture Group Karlsruhe, des Geophysikalischen Institutes der TU Berlin sowie der Geographischen Institute der Universitäten Würzburg und Trier beteiligt.

==> Liste der vorhandenen Datensätze