english  | Home | Datenschutz | Sitemap | KIT

Nachwuchsgruppe "Wolken und Sturmzugbahnen", Leiter: Dr. Aiko Voigt

Willkommen auf der Website der BMBF-Nachwuchsgruppe "Cloud-radiative interactions with the North Atlantic Storm Track".

Wir erforschen die Kopplung von Wolken mit der großskaligen Zirkulation der Atmosphäre in den mittleren und hohen Breiten und ihre Rolle für das heutige und zukünftige Klima. Insbesondere beschäftigen wir uns mit denjenigen Aspekten der Kopplung, die durch Wolkenstrahlungswechselwirkungen hervorgerufen werden. Wolkenstrahlungswechselwirkungen stehen seit langem im Zentrum der Klimaforschung und des Klimawandels auf der globalen Skala. Ihre Rolle für den regionalen Klimawandel, welcher maßgeblich durch die atmosphärische Zirkulation geprägt wird, ist jedoch besonders in den Gebieten der mittleren und hohen Breiten wenig bekannt. Diese Wissenslücke wollen wir schließen und damit zu einem besseren Verständnis des Erdklimasystems und zu besseren Klimaprognosen beitragen.

Für unsere Arbeit setzen wir auf eine Kombination von globalen Klimasimulationen und ultrahochaufgelösten Regionalsimulationen, die wir mit Beobachtungsdaten und theoretischen Konzepten vergleichen.

Wir beschäftigen uns außerdem mit allgemeinen Fragestellungen der globalen Klimadynamik und Klimamodellierung. Dazu gehören der Einfluss von Aerosolen auf die Atmosphärenzirkulation und die Dynamik von tropischen Regenbändern. Als Teil dieser Forschungsaktivitäten leiten wir die Klimamodellvergleichsprojekte "Easy Aerosol" und "TRACMIP: Tropical Rain belts with an Annual cycle and a Continent Model Intercomparison Project" und sind mit dem WCRP Grand Challenge on Clouds, Circulation and Climate Sensitivity verknüpft.

Die Nachwuchsgruppe ist Teil des deutschlandweiten Forschungsprojekts HD(CP)2: High Definition Clouds and Precipitation for Advancing Climate Predicition und wird hauptsächlich vom BMBF und FONA unterstützt.

NEWS

Mai 2018: Felix Kytzia beginnt seine Masterarbeit. Im Rahmen seiner Arbeit wird Felix mit hochaufgelöste ICON-LEM Simulationen zu extratropischen Zyklonen durchführen und auswerten. Willkommen!

April 2018: EGU General Assembly in Wien -  wir sind mit 2 Vorträgen und 3 Postern vertreten.

März 2018: Die DFG fördert unser Projekt zu tropischen Zirruswolken, das wir zusammen mit Kollegen vom KIT und dem FZ Jülich durchführen. Das Projekt ist Teil des internationalen Forschungsprogramms "PIRE: International Partnership for Cirrus Studies".

Februar 2018: Wir stellen auf dem HD(CP)2 Jahrestreffen am DWD in Offenbach unsere Arbeit vor.

Februar 2018: Die DFG fördert unser Projekt zum Thema Schneeball Erde.

Dezember 2017: AGU Fall Meeting in New Orleans - Aiko co-organisiert die Session "Coupling of Clouds and Moisture with the Large-Scale Atmospheric Circulation" und stellt ein Poster vor.

November 2017: Christoph Braun beginnt seine Arbeit in unserer Gruppe. In seiner Masterarbeit wird ers ich mit Aerosol-Zyklon-Wechelwirkungen beschäftigen. Willkommen!

Juni 2017: Fabian Nebel nimmt seine Arbeit als studentische Hilfskraft auf. Willkommen!

April 2017: EGU General Assembly in Wien - wir sind mit 1 Vortrag und 1 Poster vertreten. Aiko ist Mitorganisator der Session "Linking Clouds to Circulation: Insights from recent measurements".

April 2017: Nicole Arbeit beginnt ihre Doktorarbeit. Willkommen!

Februar 2018: Wir stellen auf dem HD(CP)2 Jahrestreffen an der LMU in München unsere Arbeit vor.

Februar 2017: George Papavasileiuo beginnt seine Doktorarbeit. Willkommen!

November 2016: Sophia Schäfer von der University of Reading fängt als Postdoc bei uns an. Willkommen!