english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

News-Archiv

Relativer Einfluss von Aerosol, Bodenfeuchte und Orographie auf Konvektion

Erstmals wurde der relative Einfluss von Aerosol, Bodenfeuchte und Orographie auf den Regen über Deutschland bei verschiedenen Wetterlagen untersucht.

mehr...
Den atmosphärischen Einfluss auf die Lebensdauer von Gewittern besser verstehen

In Kooperation mit dem DWD werden aktuell meteorologische Größen identifiziert, die zukünftig die kurzfristige Vorhersage von Gewittern verbessern sollen.

mehr...
IMK-TRO_News_180_120.png
3rd European Hail Workshop, 16.-18. März 2020, Karlsruhe

Das IMK-TRO organisiert den nächste European Hail Workshop in Karlsruhe. Abstractseinreichung (Deadline 29.11.19) und Anmeldung (Deadline 31.01.20) sind nun über die Workshop-Webseite möglich.

 
Starker Anstieg der Wärmebelastung in Deutschland in naher Zukunft

In Deutschland wird sich starke Wärmebelastung bis zur Mitte des Jahrhunderts regional signifikant erhöhen

mehr...
Der Einfluss des Klimawandels auf den Olivenanbau in Europa

Der aktuelle Klimawandel wird einen starken Einfluss auf den Olivenanbau in Südeuropa haben.

mehr...
Heftige Gewitter Anfang August 2019 im Raum Karlsruhe

Am Abend des 6. und 9. August 2019 gab es besonders kräftige Gewitter, die Karlsruhe überquerten und einige Sturmschäden verursachten.

mehr...
 
Vulkanasche-Vorhersage mit ICON-ART

Simulation der Ausbreitung der Aschefahne des Raikoke Vulkans, eine der stärksten Eruptionen der letzten 30 Jahre

mehr...
Außergewöhnliche Schwergewitter mit großem Hagel in Juni 2019

In Juni 2019 verursachten mehrere Schwergewitter verbunden mit Hagel, Starkniederschlägen und Sturmböen in Deutschlands erhebliche Schäden.

mehr...
Radarbild_Kitcube
Vom Regen zum Hochwasser?

HYDREX 2019, Messkampagne im Müglitztal in Sachsen steht kurz vor dem Abschluss. Helmholtz-Forschungszentren führen gemeinsame Messkampagne zu hydrologischen Extremen durch.

mehr...
 
Lokal und präzise: Neuronale Netze in der Wettervorhersage

Wissenschaftler/innen aus Meteorologie und Mathematik des KIT haben gemeinsam eine neue Methode entwickelt, die auf Basis von Künstlicher Intelligenz Fehler in der Wettervorhersage korrigiert.

mehr...

KIT-Experten zu aktuellem Thema: Europäische Hitze ist auch hausgemacht

Mitteleuropa stöhnt unter der aktuellen Hitzewelle. Waldbrandgefahr und gesundheitliche Folgen gehören zu den Begleiterscheinungen solcher Wetterextreme.

mehr...
Kollaboration zwischen IMK und Universität Tsukuba erfolgreich gestartet

Projekt im Rahmen eines DAAD Partnerschaftsprogramm untersucht die subsaisonale Vorhersagbarkeit von Wetterregimen in Europa und Asien.

mehr...
 
YIN Förderung für zwei interdisziplinäre Forschungsprojekte

Nachwuchsgruppenleiter kooperieren mit MathematikerInnen und EnergiesystemmodelliererInnen.

mehr...
DFG TransRegio “Waves to Weather” beginnt 2. Phase

Consortium mit München und Mainz untersucht Defizite und Herausforderungen der Wettervorhersage mit dem Ziel Vorhersagemodelle zu verbessern.

mehr...
 
Zugbahn_Idai
Forensische Katastrophenanalysen zum Zyklon IDAI

Im März hatte der Tropensturm IDAI in Südostafrika zu vielen Toten, Verletzten und massiven Schäden an Häusern, Straßen und wichtiger Infrastruktur geführt.

mehr...
Doktorand des KIT wird Schmidt Science Fellow

Andreas Schlüter, Doktorand am IMK-TRO des KIT
ist der einzige Schmidt Science Fellow aus Deutschland.

mehr...
Abb2teaser
Praxisrelevante Klimakenngrößen für die Anpassung an den Klimawandel

Der Klimawandel betrifft viele Handlungsfelder. Die Integration von Anpassungswissen in die Analyse von regionalen Klimasimulationen bietet eine Basis für die Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen.

mehr...
 
schematic_simple
Schritt für Schritt

Die Länge des Zeitschritts beeinflusst die Simulation von Gewittern. Wir konnten eine Lösung für dieses Problem entwickeln.

mehr...
KIT und Universität Leeds schließen Vereinbarung

Das KIT und die Universität Leeds (UK) haben ein Partnerschaftsabkommen unterzeichnet. Gemeinsam wollen beide Einrichtungen Vorhaben in der Forschung und Austauschmöglichkeiten für Studierende entwickeln.

mehr...
Feinstaub belastet auch die Luft über Afrika

Auswirkungen der Luftverschmutzung auf Klima, Mensch und Umwelt sowie die Rolle des west-afrikanischen Sommermonsuns – Deutsch-afrikanisches Konsortium legt Ergebnisbericht vor.

mehr...
 
Umwandlung Wirbelstürme-Potentielle Temperatur
Sind Gebirgszüge wichtig für die außertropische Umwandlung von Wirbelstürmen?

Die außertropische Umwandlung eines tropischen Wirbelsturms kann sich in der Nähe von Land durch eine orographische Barriere verzögern.

mehr...
Prof. Dr. Andreas H. Fink tritt vom 31. Januar 2019 bis 31. Dezember 2021 für drei Jahre in das CLIVAR-GEWEX Monsoons Gremium ein

Das Monsun-Gremium ist ein gemeinsamer Ausschuss von zwei Projekten des Weltklimaforschungsprogramm der Weltorganisation für Meteorologie.

mehr...
Subsaisonale Vorhersagen von Rossbywellenpaketen und blockierenden Hochdrucklagen

Besonders über dem östlichen Atlantik und Europa unterschätzen subsaisonale Vorhersagen die Häufigkeit von blockierenden Hochdrucklagen sowie den Zerfall von Rossbywellenpaketen.

mehr...
 
Forschung zu tropischen Regenbändern und ihrer Klimawandelantwort

Das TRACMIP Projekt hilft, das Verständnis von tropischen Regenbändern und ihrer Klimawandelantwort zu verbessern.

mehr...
MiKlip Forecast
Regionale dekadische Klimaprognosen für Europa 2019 bis 2028

Die aktuellen dekadischen Klimaprognosen lassen in den nächsten 10 Jahren in Europa deutlich wärmere Jahrestemperaturen erwarten.

mehr...
Hagelschäden Sydney
Schwere Hagelschäden in Sydney – ein extremes Ereignis?

IMK-TRO und Versicherungsunternehmen untersuchen Hagelrisiko in Australien.

mehr...
 
Federwolken ohne Zahl…

Kondensstreifen reduzieren die Photovoltaikausbeute!

mehr...
warm_bubble
Statistische Emulation: Eine alternative Methode for Sensitivitätsanalysen

Statistische Emulation ermöglicht eine umfassende Analyse der Sensitivität von hochreichenden Wolken und Hagel bezüglich der Umgebungsbedingungen.

mehr...
Horn_Afrika
Kartierung der komplexen Niederschlagssaisons am Horn von Afrika

Eine neue und flexible Methode ermöglicht die Erfassung von Regenzeiten am Horn von Afrika.

mehr...
 
Staub_Atlantik
Mysteriöser Staubtransport über den Atlantik

Studie widmet sich bislang unberücksichtigtem Klimaeffekt!

mehr...
Radar_Selex
Was passiert mit dem Niederschlag unterhalb des Radarstrahls?

Zum Boden hat die niedrigste Radarmessung  einen gewissen Abstand. Wie entwickelt sich der Niederschlag auf dieser Strecke?

mehr...
Hagelzugbahn
Hagelgefährdung und Hagelrisiko in Deutschland

Entwicklung eines neuen hochaufgelösten Hagelschadenmodells in Kooperation mit einer Gebäudeversicherung erfolgreich abgeschlossen.

mehr...
 
neuronales_netz
Neuronale Netze lernen Grenzschichtmeteorologie

Neuronale Netze können lernen, die Energie- und Massenflüsse zwischen Landoberflächen mit variabler Landnutzung und der Atmosphäre zu simulieren.

mehr...
foehn_totes_meer
Föhn am Toten Meer! Gibt es das wirklich?

Periodische Windsysteme mit Föhncharakter haben große Auswirkungen auf die Verdunstung des Toten Meeres.

mehr...
Windstorm_Gruppe
7th European Windstorm Workshop am KIT

Teilnehmer diskutieren über neue Entwicklungen zum Thema Europäische Winterstürme und assoziierte Risiken.

mehr...
 
Konferenz_Afrika
Politische Lösungen für Luftverschmutzung in Afrika

EU-gefördertes DACCIWA Projekt kommuniziert Forschungsergebnisse an Politiker in Afrika und Europa.

mehr...
Wolke_Simulation
Wolkenwasser und -eis: Was Satelliten entgeht

Weil Satelliten kaum in Wolken hinein sehen können, erhalten wir von ihnen ein systematisch verzerrtes Bild vom Eisgehalt.

mehr...
KIT_cube_Nacht
Kommt nach der Hitzewelle die Überschwemmung?

Ab 2019 untersucht das IMK-TRO mit KITcube im Rahmen des MOSES Beobachtungssystems Starkniederschläge im Osterzgebirge.

mehr...
 
Tempfehler
Prozess-orientiertes Verstehen von Wettervorhersagefehlern

Kondensationsprozesse in Wettersystemen können Vorhersagefehler verstärken und Fehlvorhersagen für die großräumige Strömung verursachen.

mehr...
Apfel
CLM-Assembly 2018 at KIT in Karlsruhe, 18-21 September.

For details see the conference website!

mehr...
 
Auto unter Baum
Konvektive Starkwindereignisse in Deutschland

Sturmböen im Sommer sind häufig mit schweren Schäden verbunden.

mehr...
Alpengletscher
Aerosole - kleine Heizer im Schnee

Aerosolpartikel im Schnee verstärken Schnee- und Gletscherschmelze.

mehr...
ESKP_Stadt_Kirche
Raumklima verbessern, Wärmebelastung in Gebäuden verringern

Sommerliche Hitzewellen beeinträchtigen erheblich den Wohnkomfort in Innenräumen.

mehr...
 
staub_totes_meer
Messung atmosphärischer Staubkonzentrationen am Toten Meer

Einblicke in das Innenleben von Sandstürmen durch neue Staubmessungen am Toten Meer.

mehr...
ESKP_Haus
Gesundheitsgefährdende Wärmeinseln in der Stadt erkennen

Wenn Städte zu warm sind, hängt das auch mit bestimmten Siedlungsstrukturen zusammen.

mehr...
Windenergieproduktion
Wird die europäische Windenergieproduktion durch den Klimawandel weniger verlässlich?

Die Stromproduktion aus Wind in Europa könnte durch den Klimawandel beeinträchtigt werden.

mehr...
 
ESKP_KITcube
Entscheidend für die Luftqualität: Windfelder in der Stadt verstehen

Wind und Wetter sind entscheidende Faktoren für die Luftqualität und das Klima in Ballungsräumen.

mehr...
Diagramm_Wasser_kl
Dem Wasser über Afrika auf der Spur

Neue Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftler(inne)n aus Karlsruhe, Zürich und Berlin zur Erforschung der Wege des Wasserdampfes in der Atmosphäre!

mehr...
W2W
Blitzfluten in Großstädten Afrikas und Südostasiens

Bessere Wettervorhersagen könnten einen spürbaren Einfluss auf die landwirtschaftliche, volkswirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung in Afrika haben.

mehr...
 
KITcube_Afrika
Das Rätsel niedriger stratiformer Bewölkung über dem südlichen Westafrika

Modernste Messungen mit der mobilen Beobachtungsplattform KITcube ermöglichen es, entscheidende Prozesse und Parameter für die Entwicklung niedriger Bewölkung zu ermitteln.

mehr...
ESKP_Zimmer_klein
Städte mit praxisnahen Klimakenngrößen im Alltag unterstützen

Möglichkeiten der Städte zur Anpassung an den Klimawandel!

mehr...
IR-Sat+Jet_klein
Verbessern von Wettervorhersagen auf sub-saisonalen Zeitskalen

Ein besseres Verständnis dynamischer Prozesse, die Vorhersagbarkeit auf sub-saisonalen Skalen beeinflussen, sowie neue Wettervorhersageprodukte können 10-60 Tagesvorhersagen verbessern.

mehr...
 
ESKP_Straßenbahn
Forschende Straßenbahn - der Luftbelastung auf der Spur

Speziell präparierte Straßenbahnen zwischen Karlsruhes Innenstadt und dem Umland unterwegs!

mehr...
Einfluss_Wolken_Extratropen
Abschwächung von extratropischen Tiefdruckgebieten durch Wolkenstrahlungseffekte

Idealisierte Modellsimulationen legen nahe, dass Wolken und ihre Strahlungseffekte einen wichtigen und bisher unerforschten Einfluss auf extratropische Wettersysteme haben können.

mehr...
Spanien+Satellit
Neueste Datensätze für ein verbessertes Verständnis von extremen Wetterereignissen

Wetterextreme werden durch den Klimawandel stärker und häufiger auftreten. Ein besseres Verständnis dieser Phänomene ist wichtig, um die Schäden zu begrenzen.

mehr...
 
Nied_SWD_Modell
Hochwasserrisiko in Südwestdeutschland

Fachübergreifendes Forschungsprojekt zwischen IMK-TRO, IWG und GPI ermöglicht zukünftig die Abschätzung des Risikos großräumiger Überschwemmungen in Deutschland.

mehr...
ESKP_Themenspezial_180_120.jpg
ESKP-Themenspezial „Metropolen unter Druck“

Onlinedossier zur Entwicklung von Megastädtev, das Stadtklima & die Lebensqualität, die Frage nach den Ressourcen und drohenden Naturgefahren.

link

RegKlim
Modellierung des europäischen und arktischen (Paläo)Klimas auf regionaler Skala

Hoch aufgelöste Simulationen mit regionalen Isotopen-Klimamodellen können Isotopenklimatologien wesentlich verbessern.

mehr...
 
Dunst_bei_Flug
Wie das Aufquellen von Aerosolen die Atmosphäre über Afrika verdunkelt

Aerosolpartikel können große Mengen Wasser aufnehmen. Dies reduziert den Anteil an Sonnenstrahlung, der die Erdoberfläche erreicht.

mehr...
totes_meer_teaser2004
Erste Verdunstungsmessungen am Toten Meer

Das Tote Meer schrumpft. Verantwortlich ist dafür maßgeblich die Verdunstung.

mehr...
Palaeoklima
Regionalisierung des Paläoklimas

Die Regionalisierung des Paläoklimas eröffnet neue Perspektiven des Vergleichs von Modelldaten und Klimaarchiven.

mehr...
 
News_0604
Neue Einblicke in säkulare Niederschlagsschwankungen in Afrika

Mit den bisher längsten und umfangreichsten Niederschlagszeitreihen für Afrika setzt Andreas Fink die jüngsten Dürren in einen historischen Kontext.

mehr...
Peter Knippertz und Andreas Fink als Koautoren ausgezeichnet!

“Meteorology of Tropical West Africa; the forecasters’ handbook” wurde von Atmospheric Science Librarians International (ASLI) mit dem Preis “2017 ASLI Choice” ausgezeichnet.

mehr...
War die Erde ein Schneeball?

Aiko Voigt geht dem Phänomen am KIT auf den Grund. Die Ergebnisse könnten Einblicke geben, inwiefern Leben auf anderen Planeten möglich ist.

mehr...
 
Verlässliche Windstromproduktion für Europa

Stellungnahme von Prof. Joaquim G. Pinto und Dr. Christian M. Grams zum Einfluss des Klimawandels auf Windstromproduktion in Europa.

mehr...
Willis_Flagship2017.png
Willis Hagel Projekt ist eines der "Flagship" Projekte von Willis Tower Watson

mehr...

 
IAMAS "Early Career Scientist" Medaille für Corinna Hoose

Prof. Corinna Hoose hat die "Early Career Scientist" Medaille der IAMAS (International Association for Meteorology and Atmospheric Sciences) erhalten.

mehr...
2EHW_Gruppenbild_klein.jpg
Erfolgreicher 2ter Europäischer Hagelworkshop in Bern

Vom 19. bis 21. April 2017 fand der "2nd European Hail Workshop" an der Universität Bern (Schweiz) statt.

mehr...
Neue Stiftungsprofessur am KIT: Risiken extremer Wetterereignisse

Joaquim Pinto forscht zu regionalem Klima und Wettergefahren – AXA Research Fund unterstützt neue Professur am IMK-TRO

mehr...

 
Winterstürme über Karlsruhe im Blick

Meteorologen untersuchen die Entstehung von Windböen mit Messinstrumenten auf dem Karlsruher Energieberg.

mehr...
Neue Nachwuchsgruppe "Wolken und Sturmzugbahnen"

Am 1.9.2016 hat die vom BMBF-gefoerderte Nachwuchgruppe ihre Arbeit im Rahmen des HD(CP)2 Projekts aufgenommen.

mehr ...
Wolkenphysik: Forscherin des KIT erhält ERC Starting Grant

Für ihre Forschung zur Zusammensetzung von Wolken erhält Professorin Corinna Hoose einen ERC Starting Grant von 1,5 Millionen Euro.

mehr ...
 
Feuer belasten die Luft in Westafrika

KIT koordiniert EU-Projekt DACCIWA, das die Luft über der westafrikanischen Küstenregion untersucht.

mehr ...
Saharastaub: verlässliche Leistungsprognosen für die Photovoltaik

Projekt PerduS untersucht Ertragsminderung von Solaranlagen durch Wüstenstaub

mehr...
Klimaforscher warnen vor Folgen der Luftverschmutzung in Westafrika

Ausstoß von Schadstoffen über Megacities könnte sich auf regionalen Klimawandel auswirken...

mehr ...
 
Transregio „Waves to Weather“

Die DFG fördert aktuelle Aspekte der Wetterforschung im SFB/Transregio 165 „Waves to Weather“.

mehr...
Erforschung der Atmosphäre im Tal des Toten Meeres

Wissenschaftler nehmen Wetter und Klima im Tal des Toten Meeres mittels modernster Messverfahren unter die Lupe.

mehr...
Neues EU-Projekt DACCIWA gestartet

IMK-TRO koordiniertes €9M-Projekt “Dynamics-aerosol-chemistry-cloud interactions in West Africa”  gestartet

mehr ...
 
DR_Sturmdoku15_klein.PNG
Sturmdokumentation 2015 der Deutschen Rück

In der aktuellen Sturmdokumentation Deutschland der Deutschen Rück wird das Wettergeschehen des vergangenen Jahres und die daraus entstandenen Naturgefahrenschäden beschrieben.

mehr...
Teaser_Save_the_Date.jpg
SAVE THE DATE: REKLIM Regionalkonferenz in Karlsruhe

Der Forschungsverbund „Regionale Klimaänderungen“ (REKLIM) der Helmholtz-Gemeinschaft lädt am 05.10.2016 zu seiner 6. Regionalkonferenz nach Karlsruhe ein.

mehr...
Auja
Einrichtung einer ersten meteorologischen Station in Palästina

Im Projekt DESERVE betreibt IMK-TRO eine permanente meteorologische Station in Palästina.

mehr...
 
Vaisala Award

Prof. Andreas Fink, IMK-TRO, bei der Royal Meteorological Society mit dem Vaisala Award ausgezeichnet

mehr
PANDOWAE Final Symposium

 Final-Symposium der DFG-Forschergruppe PANDOWAE vom 18. bis 21. Mai 2015 im Karlsruher Schloss.

mehr ...
Wettermesstechnik für Forschung und Lehre

Die KIT-Wetterstation Rheinstetten misst seit 10 Jahren automatisch Wetterdaten

mehr ...
 
Hitzewelle 2015 - Schwitzen auf der Wärmeinsel

Während der Hitzewelle Anfang August war es  in der Karlsruher Innenstadt bis zu 7 Grad wärmer...

mehr ...
 
Mineral Dust

Ein neues Lehrbuch von P. Knippertz und J.-B. Stuut mit aktuellen Forschungsergebnissen zum Thema Mineralstaub ist bei Springer erschienen.

mehr...
ESKP klein
Wissensplattform ESKP online

Die Wissensplattform „Erde und Umwelt – Earth System Knowledge Platform“ ESKP der Helmholtz-Gemeinschaft ist seit Anfang Mai online.

mehr...
 
Wolkenforschung für bessere Wetter- und Klimamodelle

Messkampagne in Jülich erfasst die räumliche Struktur der bewölkten Atmosphäre genauer als je zuvor – Klimaforscher des KIT mit „KITcube“ beteiligt. 

mehr...
Trainingskurs für das Modellsystem ICON-ART

Vom 7. Juli bis 9. 2014 Juli fand im hessischen Langen der ICON-ART Trainingskurs statt.

mehr...
 
Verleihung des Comenius EduMedia Siegels

Das vom Landesmedienzentrum Karlsruhe betriebene Geoportal,  das u.a. in Kooperation mit dem IMK erstellt wurde, ist mit dem Comenius EduMedia Siegel 2014 ausgezeichnet worden.

mehr...
Facebook_icon_325x325.png
IMK-TRO nun bei Facebook

Unser Institut ist jetzt auch in Facebook vertreten. Link

 
App des Süddeutschen Klimabüros jetzt abrufbar. "Dein Klima" stellt Orte in Karlsruhe vor, die eine Bedeutung für das Klima der Stadt haben. mehr...
Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg 2014

Das Süddeutsche Klimabüro präsentiert sich auf dem KIT-Campus Süd am 11. Juli

mehr...
 
reklimlogo_klein.jpg
Registration: Internationale REKLIM-Konferenz in Berlin, Deutschland, vom 6–9 Oktober, 2014

"Our Climate – Our Future, Regional perspectives on a global challenge"

mehr...
KIT-YIG bringt Ordnung ins Chaos

Young Investigator Group am KIT entwickelt neuen Messansatz für Wetter- und Klimaforschung.

mehr...
 
Analysen zu Taifun Hayan auf den Philippinen CEDIM analysiert in einem interdisziplinären Team mit IMK-TRO den Tropensturm "Haiyan" und seine Folgen. mehr...
Erster Europäischer Hagelworkshop, 25.-27. Juni, Bern

IMK-TRO veranstaltet zusammen mit der Universität Bern, MeteoSwiss und dem Mobiliar Lab den Ersten Europäischen Hagelworkshop in Bern.

mehr...
 
Olympia-Wetterbericht für Sotschi IMK-Forscher erstellen hoch aufgelöste Wetterprognosen für die deutschen Olympia-Teilnehmer mehr...
Internationales Messprogramm HyMeX im Mittelmeerraum mit KIT-Beteiligung abgeschlossen

Die Messphase des Forschungsprogramms HyMeX im westlichen Mittelmeer wurde nach 3-monatiger Dauer am 9. November 2012 erfolgreich beendet.

mehr...
 
Wissenschaftsfestival „Effekte“

Im Rahmen von CEDIM präsentiert sich das Institut für Meteorologie und Klimaforschung (IMK) beim Wissenschaftsfestival „Effekte“ (22.-23.6.13) in Karlsruhe

mehr...
Heftige Gewitter mit Tornados über Mittlerem Westen und Great Plains der USA

Besonders betroffen war der Bundesstaat Oklahoma, wo ein EF5-Tornado über Moore, einer Vorstadt von Oklahoma City hinwegzog

Wettergefahren-Frühwarnung.de
 
Wetter aus Karlsruhe für erfolgreiche Segelflug-Weltmeisterschaft deutscher Piloten In Argentinien fand vom 5.-20.1.2013 die Segelflug-Weltmeisterschaft statt. Meteorologen des KIT waren in verschiedener Weise daran beteiligt. mehr...
 
Winter im März - normal?

Der März 2013 war klimatologisch gesehen sehr ungewöhnlich ...

mehr

Temperaturen unter Null Grad und länger anhaltender Regen - das waren die Zutaten für eine ausgeprägte Glatteislage. Insbesondere im Südwesten Deutschlands sorgte dies am 20. Januar 2013 für teilweise erhebliche Behinderungen. Vereiste Böden und Oberleitungen ...

mehr
 
logo_hymex
HyMeX

Im Projekt HyMeX  (HYdrological cycle in Mediterranean EXperiment) wird u.a. die Entstehung von Extremwetterereignissen im westlichen Mittelmeerraum detailliert untersucht.

mehr...
Extreme Hitze in USA

Der Juli 2012 ging in den USA als heißester Juli seit Aufzeichnungsbeginn ein. Im Kanadisch-Arktischen Archipel und auf Grönland wurde massiver Eisschwund beobachtet.

mehr...
 
32. Sparkassenpreis an Dipl.-Met. Marie Kapsch verliehen

Für ihre Diplomarbeit am IMK-TRO "Longterm variability of hail-related weather types in an ensemble of regional climate models" wurde Marie Kapsch mit dem Sparkassenpreis ausgezeichnet.

mehr ...
YIG Dual-Doppler Lidar
YIG EDDy

Young Investigator Group "Exploring Coherent Structures Using Dual-Doppler Lidar Systems" am IMK-TRO

mehr...
 
COSMO-ART
COSMO-ART

Das kombinierte Wettervorhersage- und Partikelausbreitungsmodell COSMO-ART läuft jetzt operationell.

mehr...
COPS_QJ-Issue
COPS: Ergebnisse veröffentlicht

In einem Sonderband des “Quarterly Journal of the Royal Meteorological Society“ sind die Ergebnisse des Projekts COPS zur Verbesserung der Niederschlagsprognose in Wettervorhersagemodellen erschienen. Der Öffentlichkeit wurden die wichtigsten Resultate in einer Pressekonferenz vorgestellt.

Pressemitteilung

mehr...
 
KITcube: Messbetrieb aufgenommen

Das Atmosphärenbeobach-tungssystem "KITcube" wurde am 15. November 2011 durch den Vizepräsidenten des KIT, Herrn Dr. Peter Fritz, seiner Bestimmung übergeben.
In Hatzenbühl/Pfalz begannen Messungen in der Atmosphäre, die zum besseren Verständnis des Wetters beitragen sollen.

Pressemitteilung

mehr...
Land der Ideen
Auszeichnung für AERO-TRAM

Im Rahmen des Wettbewerbs um innovative Ideen wurde die vom IMK-TRO in Zusammenarbeit mit den Verkehrsbetrieben Karlsruhe und der Firma enviscope entwickelte und betriebene AERO-TRAM ausgezeichnet. Die Stadtbahn misst die Luftqualität im Großraum Karlsruhe. Der Preis wurde während der KIT-Jahresfeier 2011 an die leitenden Wissenschaftler des Projekts Dr. B. Vogel und Dr. U. Corsmeier übergeben.

"Land der Ideen"

mehr...
 
kaeltewelle
Die Kältewelle in Europa Anfang Februar 2012 - eine Analyse

Auf der Seite der Wettergefahren-Frühwarnung steht nun eine Analyse der Kältewelle und Starkschneefälle in Europa Anfang Februar zur Verfügung mit detaillierten Informationen zur Wetterlage, Messwerten, einer klimatologischen Einordnung und zahlreichen Bildern.

mehr...
doktorandenpreis_traeumner
KIT-Doktorandenpreis 2011 an Dr. Katja Träumner verliehen

Die Leiterin der Young Investigator Group "EDDy" am IMK-TRO, wurde im Rahmen der KIT-Jahresfeier mit dem KIT-Doktorandenpreis 2011 für ihre Dissertation über Einmischprozesse am Oberrand der Grenzschicht ausgezeichnet. Die Arbeit basiert u.a. auf Messungen in der Atmosphäre mit einem Lidar-Instrument.

mehr...
 
Sonderinformationen zu Fukushima

Aktuelle Wettervorhersage und Ausbreitungsrechnung

mehr...
Katastrophe in Japan – Folgen für Nuklearanlagen

Expertengruppen des KIT bewerten die Vorgänge in Fukushima.

mehr...
 
Thorpex
THORPEX European Regional Meeting

'THORPEX European Regional Meeting' am 24.-27. Mai 2011 im Karlsruher Schloss, Gartensaal

mehr...
Eyjafjallajökull Aschewolke Im Rahmen einer gemeinsamen Initiative von KIT und DWD wurde jetzt ein Computermodell so modifiziert, dass es operationell Vorhersagen der Ausbreitung auch von Ascheteilchen liefert. mehr...
 
15. UN-Klimakonferenz

Bei der UN-Weltklimakonferenz treffen sich die Nationen der Welt, um sich über ein neues Klimaschutzabkommen zu einigen.

mehr...
10 Jahre "Lothar"

Aktuelle Fernsehreportagen mit Beiträgen des KIT geben einen Rückblick zum Jahrhundertsturm „Lothar“.

mehr...
 
AERO-TRAM

Erstmals wird mit einer Straßenbahn der Verkehrsbetriebe Karlsruhe als Messgeräteträger die Luftqualität in einem Ballungsraum untersucht.

mehr...