english  | Home | Sitemap | KIT

Numerische Simulationen zur Ausbreitung von Mineralstaub auf der regionalen Skala

Numerische Simulationen zur Ausbreitung von Mineralstaub auf der regionalen Skala
Forschungsthema:Numerische Simulationen zur Ausbreitung von Mineralstaub auf der regionalen Skala
Typ:Diplomarbeit
Betreuer:Kottmeier, Ch., Vogel, B.
Bearbeiter:Hoose, Corinna
Mineralstaub ist global gesehen neben Seesalz das zumindest mengenmäßig bedeutendste Aerosol. Die globale Verteilung ist sehr heterogen. Detaillierte Simulationen für die regionale Skala wurden bisher nur in begrenztem Ausmaße durchgeführt.
Aufbauend auf eine Parametrisierung nach Alfaro und Gomes (2001) wurde die Bestimmung der größenabhängigen Quellstärke von Mineralstaub in das Modellsystem KAMM/DRAIS integriert. Das bereits vorhandene Aerosolmodul MADE wurde um die Behandlung von Mineralstaub erweitert (MADEdust). Unter Anderem wird eine Fallstudie für Baden-Württemberg und das Tote Meer und Umgebung vorgestellt.