Institut für Meteorologie und Klimaforschung

Arbeitsgruppe "Atmosphärische Risiken"

Gruppenleiter Prof. Dr. Michael Kunz, Stellv. Gruppenleiterin Dr. Susanna Mohr

Meteorologische Extremereignisse wie Winterstürme, Starkniederschläge, Hagel oder konvektive Starkwindereignisse sind häufig mit schwerwiegenden Folgen für die Gesellschaft und ihre Werte verbunden. Diese Ereignisse treten allerdings nicht überall mit der gleichen Intensität auf, sondern weisen eine hohe räumliche und zeitliche Variabilität auf. Zu diesem Themenkomplex werden in der Arbeitsgruppe „Atmosphärische Risiken“ verschiedene Forschungsarbeiten durchgeführt. Derzeit liegt ein besonderer Fokus auf Schwergewitter, Hagelstürme und Starkregenereignisse.

Neues aus CEDIM: Corona-Dashboard und Forschungsbericht 2017-2020

Wie die aktuelle Corona-Pandemie die Arbeiten von CEDIM beeinflusst – das uns viele mehr wird in dem neuen CEDIM Forschungsbericht vorgestellt.

mehr...
Paper_750x500.jpg
Zwei neue Paper

Titel: Impact forecasting to support emergency management of natural hazards

Titel: Hailstorms in the Alpine region: diurnal cycle, 4D‐characteristics, and the nowcasting potential of lightning properties

mehr...
hagelworkshop.png
### Verschoben auf 2021 ###

Der nächste European Hail Workshop wird als Online-Workshop im März 2021 (~15. bis 19. März 2021) stattfinden. Weitere Informationen werden bald folgen.

mehr...
thunderstorm-3625405_1920.jpg
Forschung
AGKunz_2020.jpg
Team
Paper_750x500.jpg
Publikationen
Coop_Kunz.png
Kooperationen
20150707_Framersheim_Microburst_Schaeden_051 Kopie.jpg
Abschlussarbeiten
social-media-1989152_640.jpg
News Archiv