Arbeitsgruppe "Atmosphärische Risiken"

Gruppenleiter Prof. Dr. Michael Kunz, Stellv. Gruppenleiterin Dr. Susanna Mohr

Meteorologische Extremereignisse wie Winterstürme, Starkniederschläge, Hagel oder konvektive Starkwindereignisse sind häufig mit schwerwiegenden Folgen für die Gesellschaft und ihre Werte verbunden. Diese Ereignisse treten allerdings nicht überall mit der gleichen Intensität auf, sondern weisen eine hohe räumliche und zeitliche Variabilität auf. Zu diesem Themenkomplex werden in der Arbeitsgruppe „Atmosphärische Risiken“ verschiedene Forschungsarbeiten durchgeführt. Derzeit liegt ein besonderer Fokus auf Schwergewitter, Hagelstürme und Starkregenereignisse.

Hagel_750x500_HJP.pngHeinz Jürgen Punge
Podcast "Karlsruher Beiträge zur Klimaforschung": Wann hagelt es eigentlich?

In der dritten Folge #3 der "Karlsruher Beiträge zur Klimaforschung", dem Podcast des KIT-Zentrums Klima und Umwelt, spricht Josh Bayless mit Michael Kunz über das Forschungsthema "Hagel".

mehr...
Teaser_Starkregen_Susanna_Mohr.pngSusanna Mohr
Konvektive Niederschläge im urbanen Raum

Unter zukünftigen Klimabedingungen werden sich konvektive Niederschläge im urbanen Raum
intensivieren.

mehr...
EHW2021_Punge_PI.pngHeinz Jürgen Punge
Hagel: Gefahr aus dem Himmel wächst

Hagelstürme richten schwere Schäden an – und infolge des Klimawandels werden sie künftig voraussichtlich häufiger und heftiger auftreten. Um den aktuellen Stand der Hagelforschung zu erörtern, richtete das IMK-TRO vom 15. bis 18. März 2021 den 3rd European Hail Workshop aus.

mehr...
thunderstorm-3625405_1920.jpg
Forschung
AGKunz_2020.jpg
Team
Paper_750x500.jpg
Publikationen
Coop_Kunz.png
Kooperationen
20150707_Framersheim_Microburst_Schaeden_051 Kopie.jpg
Abschlussarbeiten
social-media-1989152_640.jpg
News Archiv