english  | Home | Sitemap | KIT

MASAL / Meteorological Observation and Assimilation of the Atmosphere on Long term (Dead Sea, Israel)

MASAL / Meteorological Observation and Assimilation of the Atmosphere on Long term (Dead Sea, Israel)
Ansprechpartner:

Dr. U. Corsmeier

Links:
Projektgruppe:IMK-TRO
Förderung:

FZK

Meteorological Observation and Assimilation of the Atmosphere on Long term (Dead Sea, IL)

Projekt Beschreibung

Seit 2006 führt das Institut für Meteorologie und Klimaforschung (IMK-TRO) meteorologische Messungen am Toten Meer durch.

Neben andauernden Langzeitmessungen von meteorologischen Parametern, Partikel-Konzentrationen und Ozon-Mischungsverhältnissen wurden während Feldmesskampagnen Vertikalprofile von Wind, Temperatur und Feuchte aufgezeichnet sowie die Strahlungs- und Oberflächenenergiebilanz gemessen.   



 

ZIEL und ERGEBNISSE

Das Ziel des Projektes ist, mesoskalige Windsysteme und ihre Rolle bei der Verteilung von Schadstoffen in der Nähe des Toten Meeres zu untersuchen.
Eine vorläufige Datenauswertung zeigt, dass eine komplexe Überlagerung verschiedener Windsysteme in der Region vorliegt. Die Existenz des ausgedehnten Sees spielt eine wichtige Rolle in der Variation der Stabilität der atmosphärischen Schichtung im Tagesverlauf. Ferner kann durch synoptische Einflüsse das regionale Windsystem gestört werden.

 

Seit September 2006 ist im Massada Nationalpark eine Wetterstation mit einem 9 m hohen Messmast dauerhaft in Betrieb (ca. auf Höhe von Normalnull). Mess-Ergebnisse der aktuellen Woche können  hier  eingesehen werden. Längerfristige Datensätze sind auf Nachfrage erhältlich.

 

 

INVOLVIERTE INSTITUTIONEN

• Institut für Meteorologie und Klimaforschung, Karlsruher Institut für Technologie (IMK-TRO)   
• Israel Marine Data Center, National Institute of Oceanography, Haifa (IsraMar)
• Institute of Earth Sciences, Hebrew University, Jerusalem (HUJI)
• Dead Sea Works Ltd, Beer Sheva, Israel (DSW)
• Israeli Meteorological Service, Bet Dagan, Israel (IMS)
• Dead Sea Institute, Ben Gurion University, Beer Sheva, Israel (DSI)
• Massada National Park, Israel (MNP)

 

Karte Masal 2007

INSTRUMENTIERUNG
(für weitere Informationen auf den Link der Geräte klicken)

Dauermessung
Meteorologischer Mast und Staub-Messgerät Masada (MAT)
Meteorologischer Mast und Staub-Messgerät Dead Sea Coast (MAP)

Temporäre Messung
Monitoring Station mit Ozonmonitor (DSW)

Energiebilanz Station (DAM)
Radiosondenaufstiege (EGB & EGP)
Fesselsonde auf Seilbahn (CAB)


WISSENSCHAFTLICHE FRAGESTELLUNG

Meteorologische Charakterisierung

Vertikal-Profile
Langzeit-Verhalten der Witterung/des Klimas
Konvektion / Transport

Atmosphärische Schichtung
Bildung von Dunst-Schichten
Aerosol-Chemie Feedbacks

Zusammensetzung der Atmosphäre
Staub-Partikel / Aerosole
Spurengas-Monitoring


Kontakt: Dr. Ulrich Corsmeier
ulrich.corsmeier(at)kit.edu