english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Kontakt

Prof. Dr. Ch. Kottmeier
Institutsleiter

Dr. Roswitha Marioth
Geschäftsführerin

Sekretariate
CS: 0721 608 43356
CN: 0721 608 22801


Karlsruher Meteorologisches Kolloquium
Dienstag, 12. Mai 2020
Prof. Daniela Domeisen
Stratospheric contributions to sub-seasonal prediction
KIT, IMK-TRO, Campus Süd, Wolfgang-Gaede-Str. 1, Geb. 30.23 Seminarraum 13.OG
IMK-TRO Ehemalige

Bleiben Sie in Kontakt mit uns und senden Sie uns Ihre Kontaktdaten. mehr…

Atmosphärenforschung am KIT gehört zu den Besten der Welt

Das "Academic Ranking of World Universities 2019, (Shanghai-Ranking), listet die Atmosphärenforschung des KIT im weltweiten Vergleich auf einem herausragenden 8. Platz. Das KIT konnte sich um acht Plätze verbessern und ist damit die beste Universität aus Deutschland in diesem Bereich.

COSMO-ART


Website...

Wettervorhersagen unserer Partner:

Im Bereich der Troposphärenforschung werden grundlegende Untersuchungen zu Klima, Wasserkreislauf und Spurenstoffhaushalten durchgeführt. Hierzu werden atmosphärische Prozesse wie Turbulenz, Konvektion, Wolkenbildung, Aerosolphysik, Niederschlagsentstehung und Austauschvorgänge an der Erdoberfläche durch Messungen und mit theoretischen Verfahren eingehend untersucht. Die Ergebnisse werden in Modellen der Atmosphäre genutzt, um die Vorgänge im Klimasystem und bei Wetterphänomenen geeignet darzustellen und vorherzusagen.

 
 

Aktuelle Hinweise zu Studium und Lehre aufgrund der Covid-19-Pandemie

Wir versuchen, den Lehrbetrieb im Sommersemester bestmöglich aufrecht zu erhalten. Weitere Informationen findet ihr auf der Webseite unter Studium und Lehre.

 

Aktuelles

Wolkenlebenszyklen und Flüssigwasser-/Eisübergänge aus Satellitendaten

Die zeitliche Entwicklung von konvektiven Wolken – von der Entstehung über das Gefrieren bis zur Auflösung – wird aus geostationären Beobachtungen abgeleitet

mehr...
Welche großräumigen Prozesse beeinflussen die Gewitteraktivität in Europa?

Die Forschung zu Extremwetterereignissen im Klimawandel hat in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht. Allerdings ist ein besseres Verständnis der Einflüsse großräumiger Prozesse auf die lokale Gewitteraktivität noch immer erforderlich.

mehr...
Leistungskriterien von Wandbaustoffen unter Einfluss des Klimawandels

Ein technisches Anforderungsprofil für Putze wurde entwickelt, das durch Feuchtespeicher- und Transportkapazität aktiv in das Raumklima eingreift.

mehr...
 
Lokal und präzise: Neuronale Netze in der Wettervorhersage

Wissenschaftler/innen aus Meteorologie und Mathematik des KIT haben gemeinsam eine neue Methode entwickelt, die auf Basis von Künstlicher Intelligenz Fehler in der Wettervorhersage korrigiert.

mehr...

Beitrag der Mediterranen Bodenfeuchtebedingungen zur Intensität von Hitzewellen in Mitteleuropa

Europäische Hitzewellen wie im Sommer 2003 und 2015 weisen eine erhöhte hitzebedingte Sterblichkeitsrate auf, z.B. 2003: 70.000 Todesfälle

mehr...
Wolken beeinflussen Jet-Streams im Klimawandel

Klimamodelle zeigen starken Einfluss von Wolken auf zukünftige Zirkulationsänderungen und regionalen Klimawandel

mehr...
 
Radarbild_Kitcube
Vom Regen zum Hochwasser?

HYDREX 2019, Messkampagne im Müglitztal in Sachsen steht kurz vor dem Abschluss. Helmholtz-Forschungszentren führen gemeinsame Messkampagne zu hydrologischen Extremen durch.

mehr...
Der Einfluss des Klimawandels auf den Olivenanbau in Europa

Der aktuelle Klimawandel wird einen starken Einfluss auf den Olivenanbau in Südeuropa haben.

mehr...
nasa
Gewitter im Sahel beeinflussen Wettervorhersagen für Europa

Eine realistischere Darstellung der gewaltigen sommerlichen Gewittersysteme im westafrikanischen Sahel ermöglicht genauere mittelfristige Wettervorhersagen für die mittleren Breiten

mehr...