english  | Home | Sitemap | KIT

Herausforderung Klimawandel

Herausforderung Klimawandel
Ansprechpartner:

Prof. Dr. Ch. Kottmeier, Dr. M. Kunz

Projektgruppe:IMK-TRO
Förderung:

Umweltministerium Baden-Württemberg

Beim Forschungsprogramm „Herausforderung Klimawandel“ handelt es sich um ein interdisziplinär angelegtes Verbundvorhaben, an dem Universitätsinstitute, Landesbehörden und Ingenieurbüros teilnehmen.

Beschreibung

Das Forschungsprogramm „Herausforderung Klimawandel“ wurde im Herbst 2006 vom Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg eingerichtet. Die insgesamt sechs Teilvorhaben des Programms haben eine Laufzeit bis Ende 2009 bei einem Fördervolumen von insgesamt 2,8 Mio. Euro. Mit der organisatorischen Durchführung des Forschungsprogramms wurde die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz (LUBW) beauftragt. Das Institut für Meteorologie und Klimaforschung (IMK) hat – neben der Beteiligung an drei Teilvorhaben – die Aufgabe, eine zentrale Metadatenbank aufzubauen und eine Internetplattform für das gesamte Forschungsprogramm zu erstellen und zu pflegen. Außerdem unterstützt das IMK die LUBW bei der Organisation von internen und externen Fach- und Öffentlichkeitsveranstaltungen.

Ziel des Forschungsprogramms „Herausforderung Klimawandel“ ist es, die Folgen und mögliche Risiken des Klimawandels in den nächsten Jahrzehnten für den Raum Baden-Württemberg abzuschätzen. Dabei sollen nicht nur Veränderungen der meteorologischen Variablen – Temperatur, Niederschlag, Wind – untersucht werden, sondern auch die Auswirkungen dieser Veränderungen auf die Umwelt beurteilt werden.

Weitere Informationen zu den einzelnen Teilvorhaben finden Sie auf der Seite http://www.herausforderung-klimawandel-bw.de/.