Institute of Meteorology and Climate Research

Parametrisierung der subskaligen Konvektion für Spurenstoffe mittels des Tiedtke-Schemas in COSMO-ART

  • Research Topic:Parametrisierung der subskaligen Konvektion für Spurenstoffe mittels des Tiedtke-Schemas in COSMO-ART
  • type:Diplomarbeit
  • time:2008
  • tutor:

    Vogel, B., Kottmeier, Ch.

  • person in charge:

    Tröndle, Tobias

  • links:Volltext (PDF)
  • Die für numerische Wettervorhersagemodelle subskalige Cumuluskonvektion stellt einen nicht zu vernachlässigenden vertikalen Transportmechanismus dar. Um den Einfluss der subskaligen Konvektion auf die skaligen Größen des Modells zu berücksichtigen, gibt es eine Vielzahl an Parametrisierungsverfahren. Im Wettervorhersagemodelle COSMO des DWD wird eine Parametrisierung nach Tiedtke (1989) verwendet, um Feuchte, Trockenstatische Energie und Horizontalimpuls vertikal zu transportieren. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit, wurde für das am IMK entwickelte COSMO-ART, das Tiedtke-Schema für den subskaligen konvektiven Transport von Spurenstoffen erweitert. In einer anschließenden Prinzipstudie konnte der Einfluss der neuen Parametrisierung auf die Spurenstoffverteilung am Beispiel eines Saharastaub-Ereignisses im März 2006 gezeigt werden.